Samstag, 21. Dezember 2013

Kommt ihr mit?

Fast sechs Jahre lang haben wir hier bei Blogger unser Tagebuch geführt. Es gab Zeiten mit vielen Beiträgen und immer wieder auch lange Ruhepausen. Viel ist passiert in all den Jahren und schon länger hab ich das Gefühl, dass auch diesem Blog eine kleine Veränderung gut tun würde. Nun ist es so weit und unser Blog zieht hierher um:

http://www.blog.strickcafe.ch/

Das neue Blog-Zuhause ist noch nicht ganz fertig eingerichtet, aber das wird sich bald ändern. Mit dem Umzug einhergehen, wird auch eine kleine inhaltliche Veränderung: Wir werden immer noch hauptsächlich davon erzählen, was wir gerade stricken, häkeln und nähen, euch zudem aber auch berichten, was es auf dem Wollmarkt Neues gibt und neue Garne und Bücher für euch testen.

Weil ich die Einträge hier bei Blogger gelöscht habe und daher im Archiv nichts mehr nachgelesen werden kann, möchte ich meine persönlichen Höhepunkte der letzten 6-Blogger-Jahre kurz Revue passieren lassen. Habt ihr auch Lust? Dann kommt mit auf eine kleine Reise in die Vergangenheit!

2008
 
Der Beginn unseres blogspot-Tagebuchs war auch der Anfang einer Erkenntnis: Babysachen zu stricken macht riesig Spass! Mittlerweile weiss ich, dass diese Babyschuhe und -socken niemals an den kleinen Füssen bleiben. Diese hier wurden von Madame N. nur für ein ganz kurzes Fotoshooting getragen. Das Stricken rückte erstmal eine Weile in den Hintergrund und es entstanden nur ab und zu ein paar kleine Stücke. Im Fall dieser Decke, wurden die kleinen Teile dann zu einem grösseren Stück zusammengefügt:




 

2009
Wir backen immer noch kleine Brötchen, bzw. stricken am liebsten Kindersachen. Zum ersten Geburtstag von Madame N. zum Beispiel diesen kleinen Rucksack, der dann in verschiedenen Ausführungen auch noch für ihren stetig wachsenden Freundeskreis entsteht.


 
Anleitung: Buddy Bag (über Ravelry) Material: DROPS Muskat


Um das Kind im kalten Winter warmzumhalten, entsteht (inspiriert von Modellen im Internet), eine Monsterhose aus doppelter DROPS Baby Merino. Die Bündchen-Lösung ist noch nicht ganz perfekt, die Hose rutscht gerne mal über den Po. Das nächste Mal wird also ein Gummi oder ein Bindeband eingezogen!



Anleitung: Baby DROPS 18-19 (der Mund wurde zusätzlich mit verkürzten Reihen eingestrickt)


2010

Auch die Ohren wollen warm gehalten werden - und die Dame von Welt tut das natürlich mit Stil! Die ganz einfach gestrickte Katzenmütze (rundgestrickt ohne Abnahme und dann oben zusammengenäht) war während mehrerer Winter der Favorit bei uns und die Krone mit gehäkelten Zacken eignet sich gleichermassen zum Ohren wärmen und zum Prinzessin spielen.


 

2011

Es ist an der Zeit, auch mal wieder an sich selbst zu denken! Diese Jacke aus doppelter Alpaca von DROPS ist ein absolutes Lieblingsstück. Wer die Modelle von Veera nicht kennt, sollte sie sich unbedingt mal anschauen - sie ist eine geniale Designerin! Dieses Modell hier heisst "Golden Wheat Cardigan" und ist eines ihrer beliebtesten Designs



Dann lässt uns ein Babyboom wie verrückt Decken häkeln! Solche Decken brauchen zwar irre viel Zeit (man denke ans Zusammennähen und all die Fäden, die es zu vernähen gilt), aber die Resultate sind einfach toll!



  
Anleitungen: Circles to Squares Afghan (aus DROPS Paris) und Hexagon Blanket (gehäkelt aus DROPS Baby Merino)


2012

Und weiter gehts mit Babydecken! Im Mai kommt Herr M. zur Welt und braucht natürlich auch die eine oder andere Decke:



Anleitungen: Chevron Baby Blanket (aus Alba von BC Garn) und eine Decke aus Tosh DK inspiriert von den Super Easy Blankets von Purl Bee


2013
Zwei Kinder, viel Arbeit und jede Menge Ideen - das Chaos ist unser alltäglicher Begleiter! Mehr davon zu lesen gibts ab jetzt hier: http://www.blog.strickcafe.ch/